en de

Das Neueste:

Die Biographie:

Martin Tomczyk

Geboren 07.12.1981
Geburtsort Rosenheim
Grösse 188 cm
Wohnort Rosenheim
Beruf Rennfahrer für BMW Motorsport
Hobbies Biken, PS4, RC-Modelle, Pokern
Lieblingsessen Italienische Küche
Lieblingsgetränk Red Bull Cola
Musikstile aktuelle Charts und Rock
Lektüre AutoBild

Die Karriere:

Die Karriere nach der DTM: Auf zu neuen Abenteuern


Martin Tomczyk war 16 Jahre für die deutschen Premium-Automobilhersteller Audi und BMW in der DTM unterwegs und wurde 2011 DTM Champion — als bisher einziger Pilot in der Geschichte der DTM auf einem Jahreswagen.

Sein selbstbestimmter Rückzug aus der DTM, der weltweit führenden Tourenwagen-Rennserie, steht jedoch nicht für einen Rückzug aus dem aktiven Geschehen, sondern vielmehr für den Aufbruch zu neuen Herausforderungen. BMW baut derzeit sein weltweites Motorsport-Engagement aus und nahm Martin auch für die geplanten Motorsport-Programme unter Vertrag.

Der Langstreckensport hat in den letzten Jahren immer mehr Interesse von Herstellern, Partnern und auch Motorsport-Fans erfahren. Das bekannteste Rennen der Welt, das 24-Stunden-Rennen von LeMans, ist eine großartige Möglichkeit, sich mit den besten Rennfahrern zu messen und auch eine beeindruckende Medienpräsenz zu erzielen.

Während BMW ab 2018 an der FIA World Endurance Championship teilnehmen wird, nimmt Martin Tomczyk nun die Herausforderung an, den gesamten Renneinsatz und das Fahrzeug nach seinen Ideen mitzugestalten. Parallel absolviert er in 2017 die gesamte IMSA Weatherteck Sportscar Series im BMW M6 GTLM.

In seiner neuen Position wird er parallel die Entwicklung, Erprobung und Produktion des brandneuen BMW Rennfahrzeugs zusammen mit der Entwicklungsabteilung und den Ingenieuren vorantreiben. Am Ende dieses Entwicklungsprogrammes gibt es nur ein Ziel: Den Sieg beim 24-Stunden-Rennen von LeMans und den FIA World Championship-Titel für BMW Motorsport!


1992 - 1997 Kartsport
1998 Deutsche Formel BMW Junior (Platz 2)
1999 Deutsche Formel BMW (Platz 4)
1999 Portugiesische Formel BMW (Meister)
2000 Deutsche Formel 3 (Platz 12)
2001 - 2016 DTM (Champion 2011)
2017 BMW Motorsport – Werksfahrer in der IMSA WeatherTech Series in den USA

Die Saison:

Datum Strecke
28./29. Januar Daytona International Speedway
18. März Sebring International Raceway
8. April Long Beach Street Circuit
6. Mai Circuit of The Americas
25.-28. Mai ADAC ZURICH 24h-Rennen Nürburgring
2. Juli Watkins Glen International
9. Juli Canadian Tire Motorsport Park
22. Juli Lime Rock Park
6. August Road America
27. August Virginia International Raceway
24. September Mazda Raceway Laguna Seca
7. Oktober Road Atlanta

Das Auto:

BMW M6 GTLM

Abmessungen

Länge 4944 mm
Breite 2046 mm
Radstand 2910 mm
Gewicht unter 1250 kg (ohne Fahrer, je nach Reglement)

Motor

Typ Auf dem S63 Serienmotor basierendes, für die speziellen Anforderungen im Motorsport leicht modifiziertes Triebwerk mit M TwinPower Turbotechnologie
Bauart V8
Hubraum 4395 ccm
Leistung bis zu 585 PS möglich (je nach Einstufung)
Ölversorgung speziell von BMW Motorsport entwickeltes Ölsystem auf Trockensumpf-Basis
Karosserie - Selbsttragende Stahlkarosserie
- Eingeschweißte Sicherheitszelle nach FIA-Norm
- Kohlefaser-Crashstruktur an Front, CFK-Crashstruktur am Heck

Die Partner:

BMW
IntAct Battery-Power
Schuberth